feature

Ablauf der Alarmierung

Einbindung der AlarmApp in bestehende Alarmketten

Eine Alarmierung der AlarmApp kann über vielzählige Alarmwege wie E-Mail, SMS, Telefonanruf, Fax, BosMon ausgelöst werden. Weiterhin ist die Alarmauslösung über unsere umfangreiche API möglich.

Für jede Alarmierung wird mithilfe einer Alarmgruppe bestimmt, welcher Personenkreis zu alarmieren ist. Weiterhin können bei der Alarmierung benutzerdefinierte Filter ausgeführt werden, um Details zur Alarmierung zu bearbeiten.

Als nächstes werden die Alarmierungen an die zu benachrichtigenden Einsatzkräfte verteilt. Hierbei können die zu verwendenden Kanäle für jeden Benutzer individuell festgelegt werden. Derzeit können Alarmierungen über Android und iOS Smartphones, per SMS oder per Anrufe übertragen werden. Außerdem ist es möglich, Eskalationsstufen zu hinterlegen, sollte ein Benutzer die Alarmierung nicht innerhalb einer definierbaren Zeitspanne quittieren.

Die von der alarmierten Einsatzkraft gemeldeten Quittungen werden zentral gesammelt und können sowohl über die App als auch über einen Status-Monitor dargestellt werden.

AlarmApp ausprobieren

Erstellen Sie sich jetzt einen kostenlosen Testzugang


Alarmauslösung #

Integrieren Sie die AlarmApp in wenigen Schritten in Ihre Alarmkette


Sofern die alarmierende Stelle den Versand einer Email im Alarmfall unterstützt, können Sie diese Emails zur Alarmauslösung verwenden:

  • Sie erhalten eine eigene AlarmApp-Emailaddresse
  • Emails an diese Addresse lösen automatisch eine Alarmierung aus.
  • Hinterlegen Sie zur Alarmierung berechtigte Absender
  • Teilen Sie Ihre AlarmApp-Emailaddresse der Alarmauslösenden Stelle mit. Also beispielsweise Ihrer Leitstelle.

Sofern die alarmierende Stelle den Versand einer SMS-Nachricht im Alarmfall unterstützt, können Sie diese SMS zur Alarmauslösung verwenden:

  • Wählen Sie eine Mobilfunk-Rufnummer aus unserem Nummern-Pool.
  • Hinterlegen Sie zur Alarmierung berechtigte Absender
  • SMS-Nachrichten eines berechtigten Absenders an die gewählte Rufnummer lösen automatisch eine Alarmierung aus.
  • Teilen Sie Ihre AlarmApp-Rufnummer der Alarmauslösenden Stelle mit. Also beispielsweise Ihrer Leitstelle.

Sollte Ihre Leitstelle keine SMS- oder Email-Benachrichtigungen im Einsatzfall versenden, kann BosMon zur Integration bestehender Alarmwege verwendet werden.

  • Installieren und Konfigurieren Sie BosMon um Alarmierungen via POCSAG, 5-Tonfolge oder TETRA zu empfangen.
  • Aktivieren Sie das AlarmApp BosMon-Plugin um eingehende Alarmierungen an die AlarmApp weiterzuleiten.

Auf Wusch erhalten Sie eine eigene Festnetz-Rufnummer mit Ihrer Ortsvorwahl. Faxe oder Telefonanrufe an diese Rufnummer lösen automatisch eine Alarmierung aus.

  • Melden Sie sich beim Support um eine Festnetz-Rufnummer zu erhalten.
  • Konfigurieren Sie, ob per Anruf oder Fax eine Alarmierung ausgelöst werden soll.
  • Vergben Sie eine Telefon-PIN um die Alarmauslösung auf berechtigte Personen zu beschränken.

Falls gewünscht, können die Alarmierungen manuell ausgelöst werden. Hierzu kann entweder die AlarmApp oder die Admin-Website verwendet werden.

  • Wählen Sie in der App / auf der Admin-Website den Menüpunkt "Alarmierung"
  • Geben Sie weitere Informationen zum Grund der Alarmierung an
  • Bestätigen Sie die Alarmauslösung
  • Die manuelle Alarmauslösung ist auf berechtigte Nutzer eine Organisation beschränkt.

Wenn Sie die AlarmApp in Ihr Projekt integriern möchten, bieten wir direkten Zugriff auf unsere API zur Alarmierung an.

  • Erstellen Sie einen neuen WebPush-basierten Alarmauslöser
  • Sie erhalten eine private URL zum Auslösen von Alarmierugen
  • Besuchen Sie diese URL mit Ihrem Browser, um die Dokumentation zu erhalten